Stresskistenburnoutundstress

Stress ist in aller Munde. Wir tragen ihn wie einen Bauchladen vor uns her. Wir kennen positiven und negativen Stress, und so manch Gestresster findet gerade dadurch zu einer ganz neuen Lebenshaltung, die er ohne die Herausforderung nie gesucht hätte. Wenn Sie mögen, teilen Sie hier Ihre Geschichte und helfen Sie anderen, die das Licht am Horizont noch nicht erkennen können.

Von mir erfahren Sie auf diesen Seiten auch Wissenswertes rund um das Thema Stress.


Was ist eigentlich IBSR für eine Methode?

IBSR steht für "Inquiry-Based Stress Reduction", auf deutsch "Fragenbasierte Stress Reduktion" oder früher "The Work von Byron Katie". Es handelt sich dabei um eine einfache Methode zum Hinterfragen und Auflösen stressiger Überzeugungen und Situationen. Die Methode eignet sich hervorragend sowohl zur lösungsorientierten kurzen Therapie als auch zur sehr viel tiefer gehenden Auflösung alter, verkrusteter und damit schmerzlichen inneren Strukturen. Dieser Weg hilft - wie u.g. Studien bestätigen - bei sehr vielen psychischen Problemen.

Ausnahmsweise wird es nun erst einmal ein wenig wissenschaftlich, denn der folgende Artikel behandelt zunächst das Enstehen von Stress, beschreibt die Theorie hinter IBSR und geht auf Studien ein, die die Wirksamkeit der Methode belegen.

Gehirn Stress1. Das Entstehen von Stress

Wir haben ca. 60.000+ Gedanken pro Tag

Inzwischen belegen zahlreiche Studien, dass jeder Mensch ca. 60.000 Gedanken am Tag denkt. Von diesen 60.000 Gedanken sind ca. 3% aufbauend. Die meisten wiederholen sich ständug und "beweisen" damit das persönliche Weltbild.

Doch was ist mit den restlichen 97%? Neben neutralen oder flüchtigen Gedanken denken Menschen oft negativ über sich selbst, andere oder ihre Lebensumstände. Dieses Phänomen ist der sogenannte Negativitäts-Bias, d.h., dass Menschen verstärkt Negatives wahrnehmen.

Dieses Phänomen liegt wahrscheinlich in der Evolution begründet, da die Wahrnehmung von gefährlichen, negativen Bedrohungen oft eine Frage von Leben und Tod war und das Überleben zu garantieren versuchte. Unser Talent, in die Zukunft zu denken, zeigt also hier seine Schattenseite.

Hier ein paar praktische Beispiele für stressende, negative und bedrohliche Gedankenvariationen, wie sie die meisten Menschen kennen: 

  • Ich bin nicht gut genug/Ich werde nie gut genug sein
  • Ich sollte mehr Sport machen (weniger Zucker essen, gesünder essen, besser essen etc.)
  • Die anderen sind (immer) besser als ich. 
  • Mein Partner sollte anders (besser, freundlicher, verständnisvoller) mit mir umgehen.
  • Die Kinder sollten bessere Noten haben. 
  • Es ist mir alles zu viel. 
  • Es wird etwas Schlimmes passieren.

Weiterlesen


Die Zeitschriften BRIGITTE und FOCUS haben es u.a. schon aufgegriffen, es ist also was dran. Ich habe es selbst ausprobiert und bin von dem Tipp begeistert. Wer schläft schon nicht gerne so gut wie möglich?

BananeUngespritze Bio-Bananen als hervorragende und natürliche Schlafhilfe

Menschen mit Schlafstörungen - Einschlafstörungen haben ca. 25 % aller Deutschen und 11 % können nicht durchschlafen - träumen häufig vergeblich von vergangenen Zeiten, in denen sie sich einfach in ihr Bett legten, die Augen schlossen und innerhalb kürzester Zeit einschliefen. Sie scheuen vor süchtig machenden chemischen Alternativen zurück und wollen sich auch die Darmflora mit rezeptfreien Mitteln nicht zerstören.
 
Abhilfe kann hier dieses ganz einfache Hausmittel bieten, das vermutlich jeder sich besorgen kann: Bio-Bananen, aus denen man einen Bananentee oder Bananenwasser herstellt.
 

Weiterlesen

Mein Wirkungskreis

Vorort in meiner Praxis
in Schifferstadt

Im Umkreis
Speyer, Ludwigshafen, Mannheim, Limburgerhof, Mutterstadt, Waldsee, Neuhofen, Böhl-Iggelheim, Hassloch

Großraum Rhein-Neckar
Heidelberg, Weinheim, Germersheim, Karlsruhe, Bensheim, Heppenheim, Landau/ Pfalz, Neustadt/Wstr., Grünstadt, Frankental, Worms, Viernheim.

 

 

Heilpraktiker für Psychotherapie
in Schifferstadt auf jameda